Wo Riffe auf Regenwald treffen – Der Masaola Nationalpark

Wo Riffe auf Regenwald treffen – Der Masaola Nationalpark

Erleben Sie die reichhaltige Schönheit von Land und Meer im größten Nationalpark Madagaskars, dem Masaola Nationalpark, mit 2.300 Quadratkilometern üppigem Regenwald sowie drei Meeresreservaten mit atemberaubenden Korallenriffen auf insgesamt 100 Quadratkilometern Fläche. Kristallklares Wasser, ideal zum Kajakfahren, trifft auf goldene Sandstrände, die zum grünen Regenwald voller Lemuren und Chamäleons führen!

Mosoala
Covering 2,300 square kilometres of lush rainforest and three marine parks covering a total of 100 square kilometres

Dieses „Land, das die Zeit vergessen hat“ ist das größte Schutzgebiet Madagaskars, in dem sich Gäste in einem fantastischen Paradies aus Orchideen, Farnen, Palisanderbäumen und Wild-Ingwer-Pflanzen wiederfinden. Die Region ist der letzte Zufluchtsort für die farbenprächtigen Roten Varis, die sich morgens in den Baumwipfeln sonnen. Hunderte von Buckelwalen besuchen die Region von Juli bis September und können direkt vor der Küste auch beim Buckeln und Springen beobachtet werden.

Exzellente Wanderwege winden sich durch den dichten, wilden Wald, über kühle Flüsse, von denen einige sogar zum Schwimmen einladen, andere jedoch voller Krokodilen sind – ihr Guide wird Ihnen sagen, wo es sicher ist. Halten Sie nach einem leuchtend roten Tomatenfrosch Ausschau, der seines Wegs hüpft. Im ursprünglichen und unberührten Regenwald sind die Tiere leicht zu finden. Derweil rascheln niedliche kleine Tenreks auf der Suche nach Insekten durchs Unterholz. Der extrem seltene Madagaskar-Schlangenhabicht ist hier in gesunden Beständen anzutreffen und kann am Himmel segelnd oder hoch oben auf einem Ast sitzend beobachtet werden. Diese Raubvögel fressen Lemuren, Schlangen, Eidechsen und Frösche. Zehn verschiedene Lemurenarten sind in den Wäldern zuhause und dies ist die beste Gegend, um einen Blick auf das scheue, nachtaktive Fingertier mit seinen seltsamen Augen und seiner eigenartigen Angewohnheit, auf Holz zu klopfen, erhaschen zu können.

Masoala
Touristen wandern durch den Masoala Nationalpark

Die Meeresschutzgebiete von Tampolo, Ambodirafia und Marofototra sind reich an prächtigen Korallen und einer pulsierenden Vielfalt an bunten Fischen. Diese Reservate gehören zu den interessantesten Meeresnaturräumen Madagaskars und sind fantastische Reiseziele zum Schnorcheln, Tauchen und Kajakfahren. Die Gewässer sind außergewöhnlich klar und alles, was Sie benötigen, um die wunderschöne Meereswelt zu bewundern, ist eine Taucherbrille. Buckelwale kommen im Juli und September in die Bucht von Antongil, um sich zu paaren und ihre Jungen zur Welt zu bringen, aber auch Delfine und Südliche Glattwale sind dort zuhause.

Zurück an Land laden wunderschöne Strände entlang des beeindruckenden Küstenwanderwegs zum Schwimmen und Sonnenbaden ein, umwerfende Felsenbuchten wollen entdeckt werden und der goldene Sand ist gesäumt von Mangroven und Regenwald. Am Abend können Sie bei einer Grillparty am Strand all die Sorgen und den Stress der modernen Welt vergessen, während Sie Ihre Zeit im absoluten Paradies genießen.

Mosoala
Enjoy swimming in the crystal clear water off the beaches

Dieses unberührte und nahezu nie besuchte Gebiet wartet darauf, dass sie es entdecken. Verpassen Sie diese einmalige Gelegenheit nicht. Reisende gelangen an diese begehrte Destination auf der Masoala Adventure Package von Jenman Madagascar Safaris.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Specials

Jenman Madagascar Safaris is always on the lookout for the best deals for your holiday throughout Madagascar. A selection of the best specials that are currently on offer in Madagascar can be found below.

Jenman African Safaris Collection

PayGate-Card-Brand-Logos