Attractions

Tsingy de Bemaraha

Tsingy de Bemaraha

Tsingy de Bemaraha ist ein strenges Naturschutzgebiet, das zu Forschungszwecken angelegt wurde und vollständig in seinem natürlichen Zustand zurückgelassen wurde. Es liegt 70 km landeinwärts von der Westküste im nördlichen Sektor der Antsingy Region des Bemaraha Plateaus, nördlich der Manambolo River Gorge. Das Tsingy de Bemaraha Reservat ist eine Karstlandschaft, ... WeiterlesenTsingy de Bemaraha

Tsimanampetsotsa Nationalpark

Tsimanampetsotsa

Der Tsimanampetsotsa Nationalpark im Südwesten von Madagaskar ist normalerweise Teil einer Safari in den "tiefen Süden". Ein Ferienaufenthalt in Tsimanampetsotsa kann auch das Berenty-Reservat und das Andohahela-Sonderreservat umfassen, die alle in einer besonders schönen Region liegen, die von einem einzigartigen halbtrockenen Lebensraum mit stacheligem Wald dominiert wird ... WeiterlesenTsimanampetsotsa Nationalpark

Nationalpark Montagne d‘Ambre

Montagne D'ambre National Park

Montagne D’ambre National Park (Amber Mountain National Park) in northern Madagascar is located 35 km from Diégo, in the Antsiranana province, and 1000 km from the capital city. Wander through the isolated montane rainforest of 18,200 hectares at an altitude ranging between 800 and 1.475 metres. A prominent volcanic massif, crater lakes and waterfalls make this one … WeiterlesenNationalpark Montagne d‘Ambre

Masoala and Nosy Mangabe

Masoala and Nosy Mangabe

Im Nordosten von Madagaskar befindet sich der Masoala Nationalpark, das größte Naturschutzgebiet auf der "Insel, die die Zeit vergessen hat". Madagaskar ist auf der ganzen Welt für sein bizarres Sortiment an Pflanzen und Tieren bekannt, das sich aufgrund der geographischen Abgeschiedenheit der Insel entwickelte. Masoala und die vorgelagerte Insel Nosy Mangabe sind eine uralte Art von ... WeiterlesenMasoala and Nosy Mangabe

Marojejy Nationalpark

National Park

Der Marojejy-Nationalpark ist wild, ungezähmt und einer der Orte, der magische Orte und einen Biodiversitäts-Hotspot in Madagaskar bildet. Der Name "Marojeji" stammt von zwei Wörtern ab: "Maro" und "Jejy", was soviel wie "viel Geist" bedeutet. Es ist nicht so, wie Marojejy diesen Namen erhielt, aber die beruhigende Atmosphäre im Nationalpark Marojejy ist offensichtlich. Marojejy ist unumstößlich und bergig... WeiterlesenMarojejy Nationalpark

Mananara Nord National Reserve

Mananara Nord National Reserve

Madagaskar ist wirklich ein attraktives Urlaubsziel mit versteckten Schätzen wie dem Mananara Nord National Reserve. Interessanterweise hat Madagaskar eine extrem reiche Artenvielfalt mit mehr als 85 Prozent seiner Arten, die endemisch sind. Die terrestrischen Lebensräume der Insel sind mit einer Mischung aus wild blickenden Lemuren, gezackten Kalksteinformationen und der weltweit größten Sammlung von Baobab-Bäumen und bunten Korallenriffen einzigartig. ... WeiterlesenMananara Nord National Reserve

Lokobe Integral Reserve

Lokobe Integral Reserve

Would you like to spot the black lemur? Then get off the beaten track and visit Lokobe Reserve where you can observe these shy creatures in the wild. The black lemur is not common in Madagascar, and so catching a glimpse of this lemur can be an exciting experience. Lokobe Integral Reserve is situated on the south-east … WeiterlesenLokobe Integral Reserve

Kirindy Reserve

Kirindy Reserve

Ein Tor zum Reservat an der Westküste Madagaskars, Kirindy Reserve, liegt nördlich von Morondava. Kirindy ist das Land der trockenen Laubwälder - das am meisten gefährdete Ökosystem der Welt - wo riesige Baobabs mit ihrer hochragenden Haltung beeindrucken. Kirindy Reserve ist ein privat bewirtschafteter Wald. Es ist die Heimat von sieben Lemurarten einschließlich der Pygmäen ... WeiterlesenKirindy Reserve

Kirindy Mitea

Kirindy Mitea

Kirindy Mitea (manchmal auch Kirindy-Mitea genannt) ist ein Nationalpark im Herzen des alten Königreichs Menabe, nicht zu verwechseln mit dem privaten Waldreservat Kirindy in der Nähe. Es ist praktisch an der Grenze der westlichen und südlichen Ökosysteme von Madagaskar. Kirindy Mitea liegt etwa 50 km von Morondava, ... WeiterlesenKirindy Mitea

Beza Mahafaly Spezialreservat

Beza Mahafaly Special Reserve

Das Beza Mahafaly Special Reserve ist ein Naturschutzgebiet im Südwesten von Madagaskar, das 1986 als Special Government Reserve gegründet wurde. Beza Mahafaly liegt 17 km von Betioky entfernt, auf der Mahafaly-Hochebene, und liegt in einem großen Tal mit flachem Flachland, sanft Pisten und Sandboden. Es ist absolut bemerkenswert. Beza Mahafaly enthält die ... WeiterlesenBeza Mahafaly Spezialreservat

Berenty Reserve

Berenty Reservat

Entdecken Sie eine Welt, in der uralte Tamarindenbäume im semi-ariden, surrealen und stacheligen Waldgebiet eine Überdachung bilden. Entdecken Sie Ringtail-Lemuren, die im trockenen, offenen Gestrüpp, das den Wald umgibt, leicht zu sehen sind, oder beobachten Sie die verreaux sifakas, die durch die Bäume tanzen. Willkommen im Berenty Reserve - einem privaten Wildreservat etwa 85 km westlich von ... WeiterlesenBerenty Reserve

Ankarana Nationalpark

Who should go to madagascar

Lemurs might be Madagascar’s biggest drawcard, but cave-dwelling crocodiles make Ankarana National Park exceptional. The Ankarana reserve boasts limestone caves, forest-filled canyons and a network of underground rivers. It is said to have the highest density of primates of any forest in the world such as big, green, leaf-tailed geckos, the world’s only known cave-dwelling crocodiles, a … WeiterlesenAnkarana Nationalpark

Ankarafantsika Nationalpark

National Park

Ankarafantsika war früher als Ampijoroa Forest Station bekannt. Der Ankarafantsika National Park ist ein unglaublicher Park, ungefähr 150 km oder zwei Autostunden südöstlich von Mahajanga. Die Hauptattraktion von Ankarafantsika sind die zahlreichen Wanderwege, meist in und um das Haupt-Safariziel der Forststation von Ampijoro im Park. ... WeiterlesenAnkarafantsika Nationalpark

Andringitra Nationalpark

Andringitra National Park

Der Andringitra-Nationalpark, der vor der Kulisse der Andringitra-Bergkette liegt, ist ein Granitfelsen aus uralten präkambrischen Felsen. Er ist einer der artenreichsten und schönsten Parks auf der Insel im Süden Madagaskars. Der Park wird seit 1993 vom WWF verwaltet und liegt im Süden von Zentral-Madagaskar, nur 47 Kilometer südlich von Ambalavao. Was Andringitra auszeichnet ... WeiterlesenAndringitra Nationalpark

Andranomena Nationalpark

Andranomena National Park

Der Andranomena-Nationalpark, ein kleines Naturschutzgebiet von etwa 6420 Hektar, wird als "Wunderland der Baobabs" bezeichnet und liegt nördlich von Morondava in der Menabe-Region. Anreise nach Andranomena ist ein einfacher Tagesausflug von der Küstenstadt, und Safari-Gruppen neigen dazu, die Baobab-Straße, nördlich von Morondava, in die Reise aufzunehmen. Reise zwischen ... WeiterlesenAndranomena Nationalpark

Andohahela Nationalpark

Andohahela National Park

Set in the deep south of Madagascar, roughly 40 kilometres from Fort Dauphin, Andohahela National Park is high on anyone’s holiday itinerary due to the extreme examples of beauty and climate contained in the 760 square kilometre reserve. Andohahela lies in the Anosy mountain range, the southernmost outcrop of the Malagasy Highlands, which not only … WeiterlesenAndohahela Nationalpark

Tulear

Tulear

Vor dem Hintergrund des Wendekreises des Steinbocks wird Tulear (Toliara) zur führenden Stadt im Süden Madagaskars. Die "weiße Stadt" wegen ihrer hellen Gebäude genannt, ist der größte Teil von Tulear ziemlich unscheinbar. Die Stadt bietet einige interessante Kirchen und liegt vor einer Kulisse von Mangroven und Wattflächen. Die Umgebung bietet zahlreiche Highlights wie: tolle Strände, ... WeiterlesenTulear

Tsingy Nature Reserve

Das Tsingy Nature Reserve besteht eigentlich aus zwei Parks - Petit Tsingy und Grand Tsingy. Bisher wurden 53 Vogel-, 8 Reptilien- und 6 Lemurenarten im Reservat registriert. Das Highlight sind die als Tsingy bekannten Kalksteingipfel, die sich hunderte von Metern in den Himmel erheben. Brücken und Gehwege ermöglichen es Besuchern, sich auf ... WeiterlesenTsingy Nature Reserve

Tamatave

Madagaskars zweitgrößte Stadt Tamatave (auch bekannt als Toamasina) war einst eine beliebte Urlaubsstadt für Urlauber während der Kolonialzeit. Tamatave ist nach Antanarivo, was Brighton nach London oder Nizza nach Paris ist. Heute ist es der größte Hafen des Landes und beaufsichtigt ein wachsendes Zentrum wirtschaftlicher Aktivitäten. Obwohl es in Tamatave einen Strand gibt - ... WeiterlesenTamatave

Ile Sainte Marie

Die schlanke, 57 Kilometer lange Insel Ile Sainte Marie soll einer liegenden Frau ähneln. Die meisten Hotels liegen an der Küste südlich von Ambodifotatra, wo der Strand schmal und angenehm ist. Der Nordwesten der Insel ist ruhiger aber weniger zugänglich. Die Ostküste ist relativ robust und bis vor kurzem ... WeiterlesenIle Sainte Marie

Ranomafana Nationalpark

Der Ranomafana Nationalpark wurde 1991 gegründet, um zwei Arten von seltenen Lemuren zu schützen - den goldenen Bambuslemur und den größeren Bambuslemur. Heute ist es einer von Madagaskars beliebtesten Parks mit einem großen Wald, der von einer riesigen Auswahl an Wildtieren bewohnt wird. 1986 wurde der Goldlemur in der Gegend entdeckt. Ranomafana ist geschützt ... WeiterlesenRanomafana Nationalpark

Nosy Be

Madagascar’s top beach destination, Nosy Be, is the country’s largest offshore island. Covering an area of 320 square km, Nosy Be wins points for tranquillity, gorgeous light and turquoise waters and some restaurants serving meals on the sand for guests. The air is scented with vanilla and ylang-ylang. Like the nearby Comoros islands, it is a production … WeiterlesenNosy Be

Isalo National Park

Isalo National Park covers 81,540 hectares of eroded sandstone massif and is located in the southwest region of Madagascar. Isalo National Park is approximately 400 km south-west from Madagascar’s capital city, Antananarivo, and 226 km south-west from Fianarantsoa en route to Toliara. An unearthly landscape – with rocks dating from the Jurassic period – it’s no wonder that this marvellous evolutionary process … WeiterlesenIsalo National Park

Fianarantsoa

Als die fünftgrößte Stadt liegt Fianarantsoa im Herzen einer der fruchtbarsten landwirtschaftlichen Regionen Madagaskars. Gegründet im Jahr 1830, wurde es von Königin Ranavalona als Hauptstadt zwischen Antananarivo und den abgelegenen südlichen Provinzen gegründet. Das Gebiet ist für seine Produktion von Wein und Tee bekannt. Märkte - und folglich die Schnäppchen, die Sie ... WeiterlesenFianarantsoa

Diego Suarez

Diego ist nicht die malerischste Stadt in der Region, aber es ist sehr zentral - fast gleich weit entfernt von Stränden und Nationalparks. Im späten 19. Jahrhundert von den Franzosen als Marinestützpunkt gegründet, blieb es bis 1973 aktiv. Heute ist Antsiranana eine Provinzhauptstadt und die Hauptstadt des Nordens von Madagaskar aufgrund seiner wichtigen und bekannten ... WeiterlesenDiego Suarez

Antananarivo

Antananarivo ist eine Stadt zum zu Fuß gehen. Einige der interessantesten Orte und Ausblicke werden Sie zufällig bei Spaziergängen finden, die Sie ins Blaue hinein über die Hügel führen. Tana ist wirklich ein schönes madagassisches Reiseziel und dort ein paar Tage zu verbringen ist eine großartige Erfahrung!

Andasibe Nationalpark

Der Andasibe-Mantadia-Korridor liegt in den Ausläufern des östlichen Abhangs von Madagaskar. Das Dorf Andasibe ist ein idealer Ausgangspunkt, um den Andasibe-Nationalpark zu erkunden. Der 154 km2 große Park besteht aus zwei Schutzgebieten: dem besonderen Reservat Indri d 'Analamazaotra und dem Nationalpark Mantadia Analamazaotra, der besser bekannt ist als ... WeiterlesenAndasibe Nationalpark

Sonderangebote

Jenman Madagascar Safaris ist immer auf der Suche nach den besten Angeboten für Ihren Urlaub in ganz Madagaskar. Eine Auswahl der besten Sonderangebote, die derzeit für Madagaskar verfügbar sind, finden Sie nachfolgend.

Jenman African Safaris Collection

PayGate-Card-Brand-Logos